VfB vor emotionslosestem Ortsderby seit Jahren

1 Kommentar

Logo des VfB OldenburgVor dem Ortsderby beim VfL Oldenburg dürften den VfBern eher noch die letzten beiden Spiele als die Partie bei den abstiegsbedrohten Bürgerfeldern im Kopf herumschwirren.

Nach einer langen Siegesserie mit meist spielerisch überzeugenden Partien hatte sich der VfB an den Tabellenführer TSV Havelse herangepirscht. Nach der Niederlage im direkten Duell und dem Punktverlust gegen Emden befindet sich der VfB nun vor dem Derby in Lauerstellung hinter den Hannoveraner Vorstädtern. Sieht man genau hin sind die Verfolger des VfB mittlerweile sogar dichter an selbigen herangerückt. Somit dürfte es für den VfB in den folgenden Partien gegen die Mannschaften aus dem Tabellenkeller zunächst darum gehen das spielerische Element, vor allem den letzten Pass wiederzuentdecken und den zweiten Tabellenplatz zu festigen.

Für dieses Ansinnen kommt der VfL Oldenburg vermeintlich “gerade recht”. Doch ist durchaus Vorsicht geboten. Zu Beginn der Saison noch Kanonenfutter hat sich das Team von VfL-Coach Detlef Blancke mittlerweile stabilisiert und kassiert zumindest nicht mehr eine Klatsche nach der nächsten. Immerhin sieben Zähler haben die  Jungs Männer von der Alexanderstraße bereits gesammelt. Zusammen mit dem Motivationsbonus VfB bedeutet dies sicher, dass die Grünen im Ortsderby alles in die Waagschale werfen werden was sie haben.

Anders als in den letzten Jahren steht ein recht emotionsloses Derby bevor. Der VfB ist klarer Favorit und müsste dieses Spiel auch gewinnen. Die 3,5 durchschnittlich kassierten Tore verleiten niemanden beim VfL dazu, große Töne anzustimmen. Und beim VfB hat der Anhang gerade eher damit zu tun sich über die unangemessenen Maßnahmen der Polizei vor dem letzten Heimspiel (zu recht) aufzuregen. Dass der VfB den VfL dieses mal richtig “auseinander” nimmt halte ich für durchaus möglich. Eher noch wird der VfB die Partie klar kontrollieren und am Ende schlicht zwei Tore mehr als der Gegner geschossen haben. Und das wären ganz emotionslose die drei Punkte, die man benötigt, um Kontakt zum TSV Havelse zu halten.

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (7 Bewertungen, Schnitt: 4,14 von 5)
Loading ... Loading ...
  1. ich habe mein ticket schon.:-)

    tippe mal auf ein 4:0 für die blauen.
    der vfl sollte sich überlegen den einen oder anderen germania spieler zu holen.:-)

Trackbacks/Pingbacks

  1. Wochenendvorschau KW 48 – Oldenburger Sportblog – Meinungen zu VfB Oldenburg, EWE Baskets, VfL Oldenburg, BTB Royals und anderen - [...] Meinungen und Berichte zum Sport in Oldenburg – insbesondere VfB und EWE Baskets …
  2. Oldenburg (Oldenburg) - Blog - 25 Nov 2009 - [...] VfB vor emotionslosestem Ortsderby seit Jahren – Oldenburger ... [...]

Einen Kommentar schreiben