VfB holt wichtigen Dreier in Bavenstedt

0 Kommentare

logo-vfb-oldenburg-fussballDer VfB Oldenburg hat seine stabile, gute Form bestätigt und gewinnt die wegweisende Auswärtspartie in Bavenstedt mit 3:0. Durch den Sieg kann der Verfolger Eintracht Nordhorn auf Distanz gehalten werden.Das Spiel begann flott, weil die Gastgeber sich wie erwartet nicht auf die Rolle des Spielverderbers beschränken sondern ihrerseits Akzente setzen wollten. Das gelang den Bavenstedtern gut, es gab Chancen auf beiden Seiten und in der 19.Minute landete der ball dann sogar im Tor des Tabellenführers. Doch der Schiedsrichter erkannte den Treffer zum Glück nicht an.

Mit dem weiteren Verlauf der ersten Halbzeit erspielte sich der VfB ein Chancenplus. Da der Ball aber nicht ins Netz wollte konnten einem Gedanken kommen wie solche Spiele dann oft laufen… Ohne Tore ging es dann zum Pausentee, der angesichts frühlingshafter Temperaturen wohl kalt serviert wurde.

Im zweiten Durchgang dann ein ähnliches Bild wie in der ersten Hälfte, beide Teams sehr bemüht. Dem VfB ist es dann aber vorbehalten in der 61. Minute durch Wangler in Führung zu gehen. Danach hatte der VfB das Spiel im Griff, Bavenstedt erhöhte zum Ende der Partie den Druck. Das konnte der VfB in Person von Leo Baal nutzen, der in der 83.Minute schon wieder traf und auf 0:2 für den VfB Oldenburg erhöhen konnte. Bavenstedt war damit geschlagen. Robert Pflichta, kurz zuvor eingewechselt, konnte dann in der Nachspielzeit gar auf 3:0 erhöhen.

Der VfB scheint gewappnet für die Schlußphase der Saison, könnte natürlich seine Chancen immer mal wieder besser nutzen. Aber die Mannschaft ist sehr stabil und wird die nötigen Punkte holen, denke ich. Das haben die “Auswärtswochen” und die Reaktion auf das Wilhelmshaven-Spiel gezeigt.

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading ... Loading ...

Einen Kommentar schreiben