Unsicheres Fahrwasser

0 Kommentare

Die positive Entwicklung bei den Handball-Frauen des VfL Oldenburg in den vergangenen Jahren hängt stark mit dem Sponsor Beluga zusammen. Doch dieser ist nun offensichtlich in einer finanziellen Schieflage.

Sponsor in Schieflage

Niels Stolberg ist ein Mann mit Visionen. Der ehrgeizige Norddeutsche hat eine rasante Karriere hingelegt und in zehn Jahren ein imposantes Unternehmen im Bereich der Schwergutschifffahrt aufgebaut. Und auch der VfL konnte mit seinem Geld, das laut NWZ etwa 30 % des Jahresetats ausmachen soll, etwas aufbauen. Doch nun hat Stolberg nicht nur mit Piraten auf seinen Schiffen zu kämpfen, sondern mit vermeintlich gefälschten Bilanzen und drohender Insolvenz. Der Strahlemann bekommt richtig Gegenwind.

Konsequenzen für den VfL

Für den VfL wirft das eine Menge Fragezeichen auf. Da ist zum einen die aktuelle Saison. Die ist gesichert, so hört man. Dies kann als ein Hinweis darauf gedeutet werden, dass Beluga bereits seine Sponsorengelder überwiesen hat. Doch blickt man in die nähere Zukunft, dann ist dort nicht mehr viel sicher.

Die angestrebten Verhandlungen mit mehreren Spielerinnen hat der VfL zunächst auf Eis gelegt. Zwar läuft der Beluga-Vertrag noch bis 2013, doch ist es mehr als wahrscheinlich dass dieser nicht erfüllt werden wird. Zumindest tut der Verein gut daran in einer so unsicheren Lage keine Verpflichtungen einzugehen. Die Planungen für die kommende Saison sollten ohne Belugagelder vorgenommen werden.

Das interessante Projekt eines Internats zur Jugendförderung liegt nun auf Eis. Der Rohbau steht, erste Sichtungen wurden vorgenommen. Hierum ist es besonders schade, da ein Internat für den VfL sehr gute Chancen für die Zukunft bedeutet hätte junge, gute Spielerinnen nach Oldenburg zu bekommen. Hier bleiben die Entwicklungen abzuwarten und ob sich gegebenfalls ein Sponsor findet dieses hochinteressante Projekt fortzuführen.

Wohin geht die Fahrt?

Der VfL tut gut daran so vorsichtig zu agieren wie es momentan der Fall ist und die Entwicklungen abzuwarten. Den VfL und Erstligahandball gab es auch schon vor Beluga. Also wird es auch ohne weitergehen können.

Hier noch ein paar interessante Links zum Thema und Niels Stolberg:

Financial Times: Der Untergang

Youtube: Porträt Niels Stolberg

Wirtschaftswoche: Porträt Niels Stolberg

Manager-Magazin: Der unwillkommene Millionär
(Seinerzeit habe ich zum ersten Mal von Stolberg gehört. Bewegte viel auf Spiekeroog, was nicht jedem Insulaner gefiel)

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Schnitt: 5,00 von 5)
Loading ... Loading ...

Einen Kommentar schreiben