Sport am Wochenende in Oldenburg – KW47

1 Kommentar

wochenendvoschau

Der Sport in Oldenburg bringt wieder einige tolle Highlights. Hier die wichtigsten Spiele der Fuß- und Basketballer.

Fußball

Oberliga

Der kommende Spieltag bringt für den VfB Oldenburg mit Kickers Emden gleich wieder einen Gegner, der in den vergangenen Wochen gut aufspielte und sich an die Ligaspitze herangepirscht hat. Eine wesentliche Rolle bei den Emdern spielt der ehemalige VfB-Humba-König Paolo Rizzo. Was jeden Oldenburger trotz aller Rivalität freuen dürfte, da Rizzo absoluter Publikumsliebling war. Die Emder reisen zusätzlich mit großen Fragezeichen an die Hunte. Den Emdern droht ein Insolvenzverfahren, seit das neue Präsidium die Finanzlage gesichtet hat. Zwar wird das Verfahren nun zunächst nicht beantragt, es droht aber weiterhin. Spannend wird in den kommenden Wochen sein, wie sich diese Unsicherheit auf die Mannschaft auswirken wird. Anstoß ist im Marschwegstadion am Sonntag um 14 Uhr.

Erwartungsgemäß verlor der VfL Oldenburg zuletzt gegen Eintracht Nordhorn. Am kommenden Samstag geht es nun nach Leer. Wie Emden hat auch Leer unlängst gemerkt, dass die Kassen leer sind. Nach und nach verabschieden sich nun in Leer die Mitglieder des Präsidiums, der Stadionausbau wurde unterbrochen. Somit treten also beide Oldenburger Klubs gegen Teams mit Geldproblemen an. Die Chancen auf einen Punktgewinn sind für den VfL durchaus vorhanden.

Bezirksliga II

Für den FC Ohmstede geht es am Samstag um 14 Uhr in der Bezirksliga 2 gegen den SVE Wiefelstede und damit erneut gegen einen Konkurrenten um den Klassenerhalt. Nach dem enttäuschenden Auftritt gegen den ebenfalls im Tabellenkeller stehenden VfL Oldenburg 2 wird ein dreifacher Punktgewinn immer wichtiger, um nicht den Anschluß an die Nichtabstiegsplätze zu verlieren.

Für den Tabellenführer VfB Oldenburg II geht es gegen den BV Bockhorn. Der TuS Eversten spielt gegen die deutlich besser stehenden Stenumer. Der VfL Oldenburg II versucht beim TuS Obenstrohe Punkte zu sammeln, um den Abstand zu den Abstiegsplätzen zu vergrößern.

Basketball

Bundesliga

Für die EWE Baskets Oldenburg steigert in den nächsten Tagen das Niveau der Gegner kontinuierlich. Während der Donnerstagsgegner Paderborn (20 Uhr) mit einer Bilanz von einem Sieg aus acht Spielen unbedingt geschlagen werden muss, geht es am Sonntag mit dem TBB Trier gegen einen Gegner, der mit sechs Siegen bei drei Niederlagen derzeit gut dasteht. Am kommenden Mittwoch geht es in der Euroleague zum Spitzenteam Panathinaikos Athen. Die sind bekannt für Ihre frenetischen Anhänger, sicher ein Höhepunkt der Saison.

Regionalliga

Der Oldenburger TB fährt zur SG MTV/BG Wolfenbüttel und trifft dort auf einen ebenbürtigen Gegner. Möchte der OTB die obere Hälfte der Tabelle anvisieren sollte hier ein Sieg her.

2.Regionalliga

Die BTB Royals kassierten zuletzt zwei klare Niederlagen. Die Chancen auf einen Sieg stehen aber auch am kommenden Wochenende nicht gerade rosig. Der Tabellendritte ASC 46 Göttingen kommt mit einer Bilanz von fünf Siegen und zwei Niederlagen nach Bürgerfelde und ist sicher Favorit. Zuhause sind die Bürgerfelder jedoch eine Macht und besitzen somit durchaus Chancen auf zwei Punkte. Der Oldenburger TB II will seine Serie von fünf Siegen in Serie ausbauen, was Ihnen bei den United Baskets Bremerhaven auch gelingen sollte.

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Schnitt: 5,00 von 5)
Loading ... Loading ...
  1. geht doch.;-)

    werde auf jeden fall zum vfb und zu den baskets gehen.
    bei den royals muss ich mal schauen…

Einen Kommentar schreiben