Schlagerbarde trägt neue Baskets-Hymne vor

2 Kommentare

baskets-oldenburg-hymne

Vor einiger Zeit wurde von den Baskets nach der neuen Baskets-Hymne gesucht. Jedermann konnte einen selbstkomponierten Song einreichen. Ich habe mich schon damals auf den Tag gefreut, an dem das Gewinnerwerk der Öffentlichkeit preisgegeben würde. Gegen Frankfurt wurde nun der neue Baskets-Song vorgestellt.

Mit Vereinshymnen ist das ja so eine Sache. Wirklich gute Beispiele fallen mir kaum ein. Vielleicht  “…wo die Weser einen großen Bogen macht…” und “das W auf dem Trikot” von den benachbarten Bremer Fußballern. Gerade, wenn es sich um “offizielle” Hymnen handelt sind diese gerne schlagerlastig und sehr anbiedernd. Meist nicht mal von Fußballfans geschrieben treffen sie selten den Nerv der Zielgruppe.

Die neue Basketshymne, die man hier als Video bestaunen kann,  trifft dabei voll in mein Vorurteilsprofil. Schlager at it’s best und mit hin und wieder holprigen Zeilen wie “werfen Körbe möglichst viel” aus der Kategorie “reim dich, oder ich schlag dich” versehen. Ich kann mir das Stück aber sogar als Klatschbegleitung nach Spielschluß vorstellen. Oder auf dem 30.Hochzeitstag meiner Eltern. Es hat durchaus einen mitreißenden Faktor. Wobei ich noch überlege, welcher Wolfgang Petry-Song da Pate stand, vielleicht  “So wie ein Wunder”?

Ich find den Song also insgesamt ganz gut, es hätte schlimmer kommen können :-)

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading ... Loading ...
  1. donnervogel sagt:

    Noch mal Glück gehabt. Nicht gerade musikalisches Hochland, aber er macht, was er machen soll, Stimmung.

    Peinlich ist er nicht,das war wichtig. Nun muss man sehen, was man daraus macht.

  2. @donnervogel: Ja, nach einem heroischen Sieg in einem fünften Spiel kann man sich dazu vielleicht sogar echt ganz gut in den Armen liegen.

Einen Kommentar schreiben