Neuer Kader für neue Kontinuität?

4 Kommentare

EWE Baskets Neue Kontinuität

Nach der in der Gesamtbetrachtung nicht schlechten, aber auch nicht so recht glücklich machenden Saison scheint bei den EWE Baskets ein Umbruch anzustehen. Für zahlreiche Spieler des alten Kaders ist zwar noch nicht bekannt ob sie verlängern oder den Verein verlassen werden, die Grundstimmung scheint aber eher Veränderung zu sein.

Blutauffrischung oder Dreierfluch?

Ob es an der angesprochenen fehlenden Blutauffrischung vor dieser Saison lag, dass die Baskets recht glatt mit 1:3 gegen Braunschweig aus den Playoffs flogen? Fakt ist, dass die Baskets den Gegner nach dem ersten Spiel nicht mehr so recht im Griff hatten wie in der Auftaktpartie. Die Euphorie und die Hingabe waren Sache der Braunschweiger, der abgeklärte Stil der Donnervögel wirkte eher lahm und flügellos. Oder lag es doch einfach nur daran, dass in der gesamten Serie schlicht die Dreier nicht fielen und die Baskets somit ihrer zentralen Angriffsoption beraubt waren?  Wie auch immer, Geschäftsführung und Trainerteam werden mit der Endbilanz der Saison unzufrieden sein. Einige Spieler vermutlich auch.

Geklärt

Trotz des drohendem Umbruchs bleibt ein wichtiger Baustein des Teammosaiks erhalten: Rickey Paulding bindet sich weiter und schickt sich an Tyron McCoy als Identifikationssfigur und Legende nachzufolgen. Der auch schon fast legendäre Jason Gardner wird aufgrund des  Leistungseinbruchs nach seinen körperlichen Problemen verständlicherweise keinen neuen Vertrag erhalten. es ist ihm zu wünschen, dass er in Zukunft wieder mehr Grund zum Lächeln hat. Je’Kel Fosters Weggang kommt weniger überraschend und dürfte von ihm ausgegangen sein. Fosters Steal zur Meisterschaft wird mir jedenfalls ewig im Gedächtnis bleiben. Daniel Hain darf auch in der kommenden Saison den Gegner entnerven und Acha Njei nach seiner Verletzung eventuell die ein oder andere Minute spielen. Ebenfalls geklärt ist der Status von Daniel Strauch. Der langjährige Oldenburger wird seine Karriere im besten Studentenjob der Welt beenden.

Ungeklärt

Was mit Marco Buljevic, Milan Majstorovic, Jasmin Perkovic, Ruben Boumtje-Boumtje, Marko Scekic und Joshua Carter sein wird? Vom Hof jagen wird man keinen von Ihnen, hier werden verschiedene Faktoren eine Rolle spielen: Gehaltsforderungen, Deutschen-Quote, Potential, all das wird hier einfließen. Ich denke, dass wir von den oben genannten Spielern vielleicht zwei oder drei wiedersehen werden. Aber das ist reines Bauchgefühl.

Neues Team

Wir werden in der kommenden Saison also ein ziemlich neues Team sehen, den ersten Neuzugägngen werden wir uns hier in Kürze widmen. Nachdem vor der abgelaufenen Saison kaum etwas passiert war werden die Veränderungen diesmal umso größer ausfallen. Vom grundsätzlichen Kurs der Kontinuität wird und sollte man nicht abweichen. Zu sehr ist die Kontinuität aber nicht zu strapazieren. Sonst wird es, wie im Beziehungsalltag, zu gemütlich und langweilig. Also immer mal Reizpunkte setzen. Aber die Erfahrung Meisterschaft und die damit verbundenen Erfahrungen und Aspekte sind neu für alle und man kann sich sicher sein, dass die Baskets-Verantwortlichen ihre Schlüsse gezogen haben werden. Und jetzt alle bereit für einen neuen Abschnitt in der Erfolgsgeschichte der EWE Baskets Oldenburg sind.

Foto: vom grandiosen fotoduda.de

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading ... Loading ...
  1. donnervogel sagt:

    Das ein Meisterteam, was fast unverändert zusammenbleibt, keine Garantie für weitere Erfolge ist, mussten wir unlängst feststellen.

    Ich hoffe auch, dass 2-3 Spieler neben Rickey, Daniel und Acha bleiben werden, sonst hätte es fast Beck´sche Züge. Andererseits ist es nach 3 Jahren auch wohl an der Zeit, für Veränderungen zu sorgen, die vielleicht schon ein Jahr überfällig waren, aber hinterher ist man immer schlauer.

    Ansonsten eine schöne Zusammenfassung, André!

  2. Hätte der Dreier von Paulding in Spiel 4 gesessen hätten wir extrem große Chancen auf die Verteidigung des Meistertitels gehabt. Dann hätte man alles richtig gemacht. Hätte, hätte, Fahrradkette. Nun wird man überlegen an welchem Rädchen man hätte drehen müssen und das ist auch wichtig für die Weiterentwicklung des Vereins. So kann ich jetzt behaupten, ich hätte was geahnt ;)

  3. Genau, wenn das Wörtchen wenn nicht wäre, wär das Leben halb so schwere.

  4. 3 ah Jordan 3 For Sale yma Jordan 6 For Sale bja Space Jam 11s blu Gamma Blue 11s For Sale clq Jordan 12 Taxi blu Barons 1s yjg barons 9s jordan 9 barons vmi Jordan retro 1 barons ymg low concord 11s sli jordan 6 white carmine bdq Space jam low 11s smq sport blue 3s for sale clu jordan retro 6 wedg gamma blue 11s Jordan retro 12 taxi ahja Jordan 11 2014 cmg jordan 6 white carmine wela jordan retro 9 vla barons 1s vma jordan 11 concord ylu jordan 6 carmine clq jordan 11 low space jam wedq jordan 3 sport blue ahmi sport blue 6s for sale ahmq gamma blue 11s smi taxi 12s vda jordan 11 bred vdg

Einen Kommentar schreiben