EWE Baskets holen Bryan Bailey

4 Kommentare

logo-ewe-baskets-oldenburg-basketballDie EWE Baskets haben angesichts der letzten anstrengenden Wochen und Niederlagen noch einmal gehandelt und den Ex-Quakenbrücker Bryan Bailey für vier Wochen verpflichtet. Warum der so gut ist wie der verletzte Jason Gardner ist erfahrt ihr hier.

Der Aufbauspieler war von 2004 bis 2007 im Artland beschäftigt und lieferte dabei sehr solide Arbeit ab. Rein nach den Statistiken betrachtet handelt es sich bei Bailey übrigens sogar um einen gleichwertigen Ersatz für Jason Gardner, nimmt man dessen Werte aus der letzten Saison. Auch wenn so ein Vergleich natürlich mächtig hinkt: Nimmt man die Statistiken aus seiner letzten Bundesligasaison und rechnet diese auf Minuten um, dann ergeben sich ähnliche Werte wie bei Gardner.

Gardner – Bailey (35: 25 Minuten)
15,2 :  12,8 Punkte/40 Minuten
4,2 : 4,2 Assists / 40 Minuten
3,5 : 3,4 Rebounds / 40 Minuten
3,1 :  3,0 Turnovers / 40 Minuten
13,0 : 12,6 Effizienz / 40 Minuten

Das zumindest sieht doch gar nicht so schlecht aus. Gardner jedenfalls wird für mindestens weitere vier Wochen ausfallen und brachte die Baskets dazu zu handeln. Die zuletzt gewählte Lösung mit einer erhöhten Minutenzahl für Daniel Hain und einem vermehrten Einsatz von Foster auf der Pointguard-Position ist sicher für ein paar Wochen tragbar. Nachdem Gardner jetzt mindestens vier weitere Wochen ausfallen wird ist die veränderte Beurteilung der Situation nachvollziehbar. Erst recht, da jetzt zunächst zahlenmäßig adäquater Ersatz gefunden werden konnte. Die Angst in der Bundesliga an Boden zu verlieren und die Hoffnung in der Euroleague noch zum ein oder anderen Sieg zu kommen sind den Baskets dann doch zu groß geworden.

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Schnitt: 5,00 von 5)
Loading ... Loading ...
  1. wenn man einige kommentare im forum der ewe baskets liest , kann man nur mit dem kopf schütteln.
    ich freue mich auf diesen spieler. mal sehen wie gut er noch ist!:-)

  2. der gute bailey ist ein spieler mit köpfchen. er hat in dem echt schlechten spiel gegen paderborn unglücklich mit 2 fouls begonnen aber hat dann der mannschaft wirklich geholfen. er spielt auch schneller als ein gardner. vielleicht sollte man versuchen ihn zu halten wenn gardner zurück ist. nicht gegen daniel hain, ein netter junge aber er kann dn ball nach vorne dribbeln und gut verteidigen aber er ist kein scorer. ich finde man sollte acha niej mehr spielen lassen. der junge hat schon gegen madrid ohne angst agiert. der hat potential und bekommt meiner meinung nach zu wenig spielzeit.

  3. @tim: Ja, bei aller schönen Rivalität finde ich sowas übertrieben. Wenn sich ein Spieler abfällig geäußert hätte oder ähnliches könnte ich das verstehen. Aber so ist es etwas übertrieben.

    @tmaster: Niej ist echt einer der wenigen, die sich gleich in ihren ersten Minuten “trauen” zu punkten. Denke, er wird noch die ein oder andere Minute bekommen.

    Eine Weiterverpflichtung von Bailey spukte bei mir auch schon im Kopf herum. Aber wenn sich keiner verletzt müsste einer der Nicht-Deutschen dafür zuhause bleiben. Darum ist das eher unwahrscheinlich, denke ich.

  4. donnervogel sagt:

    Ja, wirklich schade, wenn Bailey wieder gehen muss, aber dann müsste immer ein Ausländer auf die Bank. Frankfurt hatte letztes Jahr so eine Situation. Sorgt nur für Unzufriedenheit.
    ich kann mir dennoch eine Verlängerung vorstellen, bis Jason ganz fit ist, schließlich hat er diese Verletzung schon aus der letzten Saison rübergeschleppt.

    Njei ist mir auch sehr positiv augefallen. Man sollte nur jetzt keine Wunderdinge erwarten. Krunic wird ihn behutsam aufbauen, dann wird er einer werden, da bin ich sicher.

    Von allen deutschen “Bankdrückern”, die verpflichtet wurden in den letzten Jahren, hat er für mich den sichersten Eindruck gemacht. Erstaunlich, wie solche Spieler immet gefunden werden.

Trackbacks/Pingbacks

  1. EWE Baskets Oldenburg zwischen Lethargie und Abgezocktheit - [...] viel zu holen, was aber nicht zwingend an fehlenden oder angeschlagenen Spielern lag, zudem mit Bryan Bailey ein guter …

Einen Kommentar schreiben