Ein Hallo und zwei Tschüß?

5 Kommentare

Spätestens nach der Verpflichtung von Routinier Eddie Gill muss man sich die Frage stellen, wie es mit den Personalien Steven Smith und Nemanja Protic weitergeht.

Offiziell gehören beide noch mit zur Mannschaft und fahren so auch brav mit in die Türkei. Sowohl Smith als auch Protic spielen indes nicht und erhalten somit auch keine Chance mehr sich abseits des Trainings zu beweisen. Nach einer realen Chance klingt das nicht. Im Falle von Protic reichte die Leistung nicht um den strategischen Kopf des Team darzustellen. Die Ansprüche hat Steven Smith ebenfalls nicht erfüllt, hier ist aber wohl weniger die grundsätzliche Leistungsfähigkeit als andere Faktoren ausschlaggebend, wie im Spielercheck schon vermutet.

Ob die beiden Spieler das Weihnachtsfest noch in Oldenburg feiern können wage ich zu bezweifeln. Durch die Verpflichtung von Gill stehen zumindest für Protic die Zeichen auf Trennung. Auch wenn er nicht die allererste Wahl gewesen ist dürfte er ein ordentliches Taschengeld bekommen. Somit gilt es derzeit wohl für ihn einen neuen Verein zu finden oder sich anderweitig mit ihm zu einigen. Bankdrücken jedenfalls hat noch niemanden zum ursprünglich versprochenen Point Guard mit “Euroleague-Niveau” gemacht.

Der vermeintlich direkte Ersatz, Eddie Gill, verfügt immerhin über die Erfahrung von 32 Jahren und 167 NBA-Spielen (Statistik 09/10). Ausgestattet mit einem guten Auge für den Nebenmann ist der US-Amerikaner, jedoch zuletzt nicht mit einem Vertrag. Seiner zuletzt miserbalen Wurfquote von knapp unter 30% (!!!) steht die unglaublich Zahl von nur einem Ballverlust in der gesamten letzten Saison gegenüber. Ein Statistikfehler oder erwartet uns ein Spieler, der klug und sicher den Ball bringt, aber besser niemals werfen sollte? Bei ihm wird man sicher schon in den ersten zehn Minuten auf dem Parkett sehen was er dem Team bringen wird. So viel Zeit wie Smith und Protic hat er jedenfalls nicht. Für die EWE Baskets gilt das ebenso wollen sie der Saison schnell wieder eine positive Grundnote verpassen.

Nachtrag: Der ungewöhnlich niedrige Turnover-Wert von Eddie Gill war wohl doch ein Fehler in der Statistik. In dieser Übersicht kommt er auf 1.9 Turnover. Leider bestätigt sich da seine schwächere Wurfquote.

Bild: fotoduda.de

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Schnitt: 5,00 von 5)
Loading ... Loading ...
  1. Donnervogel sagt:

    Genau so ist es, Andre.

    Was heute verwundert, ist die Aussage von Schüller in der NWZ, Protic und Smith würden bleiben.

    Ok, würde man sagen, dass man neue Vereine für sie sucht, wäre das wie “Umständehalber abzugeben”, was sich wohl nicht förderlich auf finanzielle Verhandlungen auswirken würde.

    Es bleibt spannend, obwohl in anderer Form als man das erwartet hat.

  2. derLampe sagt:

    @Donnervogel: Ja, darüber habe ich mich auch gewundert. Das passt irgendwie alles nicht so wirklich. Wann soll Smith denn z.B. wieder eingesetzt werden? Wenn er im Training dreimal nacheinander alle Systeme sauber durchgelaufen ist? Als Topverdiener?

  3. donnervogel sagt:

    Er kann doch nicht soooo schlecht sein, dass er gar keine Spielzeit mehr bekommt?

    Sollte er gegen Bayreuth und Le Mans nicht spielen, ist, meiner Ansicht nach, ein Abschied warscheinlich. Allen Durchhalteparolen zum Trotz.

    Bleibt die Hoffnung, dass Gill ihn besser führen kann und einbindet. Vielleicht passt es ja dann.

  4. @donnervogel: Wenn es keine sportlichen Gründe gibt, dann zwischenmenschliche, diszplinarische, charakterliche? Ich habe ihn nicht als den großen Leader gesehen, aber null Minuten ist auch zu hart.

  5. Donnervogel sagt:

    So, nun zwei Hallo und bestätigte Tschüss.

    Bin gespannt, wie sie bei ihren neuen Vereinen funktionieren.

    Gill bestätigt seine wenigen Punkte, aber ein Brian Bailey ist auch kein Superscorer und ist dennoch wertvoll für ein Team, ebenso Goldsberry.

    Bogdanovic löst hoffentlich die Offensivblockade.

    Wir brauchen zu viel Würfe zum Erfolg.

    Auch die Fw. Quote muss besser werden.

Einen Kommentar schreiben