Die Baskets in Europa, Teil 1

0 Kommentare

logo-ewe-baskets-oldenburg-basketballIn dieser Saison stand die Premiere der EWE Baskets auf internationalem Parkett an. Die EuroChallenge war dabei der Wettbewerb in dem es sich zu beweisen galt. Trotz des Ausscheidens kann ein durchweg positives Fazit gezogen werden.

Doch von vorne. So recht wusste sicherlich niemand den Gegner der ersten Qualirunde einzuordnen. Mobitelco Cluj hieß der Gegner. Aus Rumänien, das ließ sich noch herausfinden. Der Rest schon Spekulation.  Etwas unheimlich war, dass in dieser Saison auch in der Fußball-Championsleague ein Team aus Cluj auftauchte und es in die Gruppenphase schaffte. Aber zurück zum Basketball: Im Nebel von Rumänien fanden Spieler und Fans überraschenderweise die gegnerische Halle, siegten klar mit 60:86 und fuhren mit vielen Eindrücken wieder nach Hause. Das Rückspiel wurde kräfteschonend mit 77:72 gewonnen.

In der nächsten Qualirunde hieß der Gegner Banja Luka. Immerhin ein Ort, dessen Namen man schonmal gehört hatte. Basketballerisch aber auch keine allzugroße Hürde. 76:46 wurden die Kroaten in der EWE Arena deutlich bezwungen. Auch hier das Rückspiel ohne Bedeutung, aber mit einem kuriosen Resultat: 74:74 – ein Unentschieden.

Die Baskets erreichten somit die erste Gruppenphase, die den irgendwie unpassenden Namen “regular season” trug. So langsam legte sich die Unsicherheit der Baskets und das Gefühl, auch in der Gruppenphase nicht chancenlos zu sein, war spätestens nach dem 76:73 gegen Llarissa da. Schön hierbei: Das Wiedersehen mit Terrel Castle, für mich der beste Point-Guard der letzten Jahre. Bis Jason Gardner kam natürlich. Mit dem gleichen Resultat wie im ersten Spiel wurde auch das zweite beendet. Allerdings war hier Amsterdam der glückliche Sieger.

Anschließend ging es zu den stark eingeschätzen Israelis aus Jerusalem. Und nach Hause ging es mit dem ersten dicken Ausrufezeichen – einem 81:88 Auswärtssieg, der vor allem in einer furiosen Anfangsphase begründet lag. Das Weiterkommen in dieser Gruppenphase war spätestens ab jetzt ein realistisches Ziel.

Ob die Baskets die nächste Runde erreichen werden ;-) ? Hier gehts zum 2.Teil der Eurotour

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading ... Loading ...

Einen Kommentar schreiben