Danke, Oliver, Danke

2 Kommentare

Bei der Saisoneröffnungs-Pressekonferenz der EWE Baskets Oldenburg gab es einige interessante Einblicke und Neuigkeiten.

  • Neuer Spieler: Morgen kommt Mindaugas Lukauskis nach Oldenburg. Der litauische Nationalspieler (31 Jahre, 1,98 m, Pos. 2/3) möchte hier bei uns Basketball spielen. Mit seiner internationalen Erfahrung darf er das gerne tun. Hammer-Verpflichtung.
  • Die Baskets haben sich fünf Ziele für die neue Saison gesetzt.
    1. Spielerisch will man athletischer werden, stärker in der Defense und mit mehr Angriffsvariationen. Die Rotation soll größer werden. Die Verplichtung von Chris Naughton zog einen Dominoeffekt nach sich, die Ergänzungen mussten auf ihn abgestimmt werden. Soweit Hermann Schüller. Laut Predrag Krunic soll sich das grundsätzliche System aber nicht ändern. Ein Widerspruch? Ich habe leider nicht nachgefragt… Als sportliches Saisonziel gilt die Saison in den Juni auszudehnen. Das von Oliver Stevic gar ausgerufene Ziel “Finals” quittierte Predrag Krunic ob des drohenden Drucks mit einem grinsenden “Danke, Oliver, Danke”.
    2. Im Eurocup nimmt man sich den Erfolg von ALBA Berlin zum Vorbild. Schüller sieht das eigene Team nicht schlechter und somit will man im Eurocup “eine Runde weiter kommen”.
    3. Die Nachwuchsförderung soll verstärkt werden. Hierfür wurde Drincic geholt. Die Willigsten (aktuell hat man immerhin vier Jugendnationalspieler) sollen mehr an die erste Liga herangeführt werden.
    4. Die Marke EWE Baskets zu stärken ist ein weiteres Ziel. Die Bekanntheit in Deutschland und darüber hinaus soll erhöht werden. Hierzu zählen auch eine weitere Trainingshalle, die bis 2011 gebaut werden soll.
    5. Weiter will man die Bekanntheit und die Fanbasis erhöhen, da man eine 5000er Halle für 2013 fest ins Auge gefasst hat. Die Baskets scheuen hier den Vergleich mit den großen Metropolen nicht.
  • Rickey Paulding ist neuer Kapitän
  • Der Gesamtetat ist etwas kleiner als im letzten Jahr und liegt bei unter sechs Millionen.
  • Die Vorbereitung in Rogla war gut. Schwierig war aber, dass man zunächst mit nur sieben Spielern beginnen musste.
  • Es wurde leckeres Fingerfood gereicht

Einmarsch der Spieler

Hermann Schüller zu den Zielen der EWE Baskets in der neuen Saison:

Fragen der Journalisten an Hermann Schüller und Predrag Krunic. Pressesprecher Bernd Materne befragt Daniel Hain, Nemanja Protic, Steven Smith, Christopher McNaughton, Oliver Stevic und Robin Smeulders:

Bernd Materne (Pressesprecher) befragt Srdjan Klaric und Sasa Jakovljevic, Predrag Krunic äußert sich zum zu erwartenden Basketball:

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Schnitt: 5,00 von 5)
Loading ... Loading ...
  1. Der Etat ist also doch kleiner als im letzen Jahr. In einer früheren Mitteilung, kurz nach der letzen Saison, klang es noch, als bliebe der Etat erhalten.

    Das die Rotation vergrößert wird, haben einige vermutet und viele gehofft.Wer schneller spielen und härter verteidigen will, kann das nicht mit 8,5 Leutchen und das auch noch in mind. 6 Spielen auf Europas Bühne.

    Ich bin hocherfreut über den Kader und hoffnungsvoll was die Saison angeht.Verschlechtert haben wir uns sicherlich nicht.

  2. Die Aussage zum Etat klang jetzt auch nicht so als wenn es dramatisch wäre. Ich finde den Kader auch sehr überzeugend, da sind wir jetzt wirklich überall gut besetzt. Über die Starter auf 1-3 ließe sich auch prächtig spekulieren. Aber da werden die Minuten bestimmt gleichmäßig oder einfcah nach Tagesform verteilt.

Einen Kommentar schreiben