Baskets drehen langsam wieder auf

0 Kommentare

logo-ewe-baskets-oldenburg-basketballFür die Baskets ging es in der Partie in Berlin vor allem darum, nach zuletzt mäßigen Leistungen wieder zu der Form zu finden, die sie zwischenzeitlich zum Tabellenführer machte. Trotz der 89:82-Niederlage kann dieses Vorhaben als gelungen bezeichnet werden. Nun geht es in den Playoffs gegen Frankfurt.

Die Oldenburger hatten  sich vor der Partie in einem mehrtägigen Trainingslager auf die bevorstehenden Aufgaben eingeschworen. Und in Berlin erwartete sie dann auch die gewünschte Generalprobe für die folgenden Playoffspiele. Sagenhafte 12134 Zuschauer wollten die heimische Startruppe von ALBA Berlin zum Sieger des Spiels und damit zur Tabellenführung treiben.

Die Berliner konnten sich gleich eine Führung erspielen, die sie auch nicht mehr abgeben sollten. Zwischenzeitlich betrug diese gar 15 Punkte. Schön aber zu sehen, dass die Baskets nie aufsteckten und sich immer wieder herankämpften. Letzlich rettete die Albatrosse nur ihre überragende Dreierquote. Diese lag mit über 56 % so hoch wie andere Team gerade mal unterm Korb treffen.

Insbesondere Jason Gardner zeigte gegen ALBA wieder mehr Feuer als zuletzt, Rickey Paulding ist derzeit sowieso der vielleicht beste Spieler der Liga. Auch Milan Majstorovic konnte wieder mitwirken und Akzente setzen. Die Tendenz zeigt also wieder nach oben.

Und das muss sie auch, denn schon am Wochenende kommen die Skyliners Frankfurt zum ersten Duell des Viertelfinales an die Hunte. Gegen die hat man in dieser Saison auswärts beim 84:53 eine derbe Klatsche bekommen und zuhause in der letzten überzeugenden Partie der Hauptrunde mit 66:58 gewinnen können. Die Baskets sind in diesem Vergleich dabei Favorit, vorausgesetzt man findet zu der Stärke der ersten 30 Ligaspiele zurück. Hätte, wenn und aber….

Wer sich schonmal einstimmen will, kann sich unten oder auf fotoduda.de je ein stimmungsvolles Video ansehen.

Auf gehts, Baskets!

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading ... Loading ...

Einen Kommentar schreiben